Sie befinden sich hier:

Aktuelle Anmeldeformulare anzeigen

Aktuelles Projekt

Anmeldeverfahren läuft noch! - Falls Sie Beratung wünschen, freuen wir uns, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.

Öffnungszeiten der Schulsekretariate

Stolberg:
Montag - Donnerstag 7:30 - 12:30 und 13:00 - 15:30 Uhr
Freitag 7:30 - 12:30 und 13:00 - 14:00 Uhr

Simmerath:
Montag - Donnerstag 6:30 - 15:00 Uhr
Freitag 6:30 - 13:00 Uhr

 


Kontaktdaten

Schulort Stolberg
Berufskolleg Simmerath/Stolberg der StädteRegion Aachen
Am Obersteinfeld 8
D-52222 Stolberg
Telefon+49 2402 9512-0
Fax+49 2402 9512-95
bk-stolberg@bk-simmerath-stolberg.de

Schulort Simmerath
Berufskolleg Simmerath/Stolberg der StädteRegion Aachen
Im Römbchen 1
D-52152 Simmerath
Telefon+49 2473 9602-0
Fax+49 2473 9602-46
bk-simmerath@bk-simmerath-stolberg.de

 

 

 

Projektdetails

Top-Thema

19.03.2015

Training on the Move: Mit Erasmus+ nach Großbritannien zum DUDLEY COLLEGE

Vom 02. bis 05. März waren Frau Hillemacher, Frau Lahaye und Herr Milles, in ihrer Funktion als Englischlehrerinnen und Englischlehrer, am Dudley College in der Nähe von Birmingham.
Während ihres Aufenthalts erhielten sie einen Einblick in die Organisation und den Schulalltag eines sehr großen Colleges, das mehr als 14.000 Schülerinnen und Schüler besuchen und das über 750 Beschäftigte hat, sowohl als Lehrende als auch als Manager und Verwaltungspersonal. Hier gibt es ein breites Angebot an Berufs-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: So kann man z.B. sein Abitur machen oder eine Ausbildung in den unterschiedlichsten Bereichen absolvieren, z.B. im Tourismus, in Wirtschaft und Verwaltung, in Kfz-Technik, Mechatronik, in Berufen der Elektrotechnik und des Maschinenbaus, im Sozial- und Gesundheitswesen, in naturwissenschaftlichen Berufen, in Gastronomie und Hotellerie, im Sport, im Bereich Theater als Bühnenbildner, Beleuchtungsfachkraft, in Design und Fotografie, Textildesign, Tanz und Dramaturgie und in vielen anderen Bereichen.
Der Campus umfasst mehrere, technisch bestens ausgestattete Gebäude und „Lernräume" für bestimmte (Aus)Bildungsprofile, einige von den Auszubildenden im Bereich Gastronomie geführte Kantinen bzw. Restaurants, ein Theater, architektonisch und ausstattungsmäßig einladende Räume, die als Klassenräume, Selbstlernbereiche, für Gruppen- oder Projektarbeiten oder als Beratungsräume genutzt werden.
Besonderer Wert wird auf Inklusion gelegt. Hierbei werden Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt ihren Alltag zu meistern und in einer schulinternen Firma mitzuarbeiten. Ziel ist es, die Chancen auf eine Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen zu verbessern.
Beeindruckend war der „Employment Hub" der Schule, eine Servicestelle für junge Leute, die einen Ausbildungsplatz suchen. Hier werden sie unterstützt durch ein maßgeschneidertes Bewerbungstraining und eine passgenaue Vermittlung in Unternehmen vor Ort.
Somit spielt das Dudley College eine wichtige Rolle für den lokalen Arbeitsmarkt, denn hier werden Kontakte zwischen Schülerinnen und Schülern, Ausbildungssuchenden und Unternehmen bzw. Arbeitgebern geknüpft.
Insgesamt haben wir das Dudley College als eine innovative, offene, von Diversität geprägte und zukunftsorientierte Schule erlebt, die großen Wert auf eine persönliche und kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Schüler und Mitarbeiter legt, und zwar durch qualifiziertes und engagiertes Lehrpersonal und effiziente Verwaltungsstrukturen. Dabei „denkt" und arbeitet sie aber stets „betriebswirtschaftlich".
Dies wird auch nach außen deutlich durch regelmäßige Audits, Evaluationen und Bewertungen aller Mitarbeiter durch eine nationale Agentur (OFSTED).
Damit nimmt das College eine Schlüsselfunktion innerhalb der regionalen Entwicklung ein. Es versteht sich nicht nur als ein Kompetenzzentrum für die Vermittlung von Wissen, Kenntnissen und Fertigkeiten in vielen Berufen sondern auch - unterstützt durch Regierungsprogramme - als „Motor" für die bedarfsgerechte Entwicklung des Arbeitsmarkts in der Region, gemäß dem Motto:
„We pull people and organisations together, match lecturers to learners and craft bespoke training made to measure for your business" (Zitat aus dem Mission Statement des Dudley College).
Birgitta Hillemacher, Birgit Lahaye und Jörg Milles

Wer ins Dudley College mal reinschauen möchte:
https://www.youtube.com/watch?v=y2xV4jjq6F0

 

 

Details

Top-Termin / nächste Veranstaltung

30.04.2015, 00:00 Uhr

Ort: Simmerath und Stolberg

Teminübersicht bis 30.04.2015 - Anmeldeverfahren läuft noch! - Falls Sie Beratung wünschen, freuen wir uns, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.

Terminübersicht

30.03.2015 Mo Osterferien bis 11.04.2015
30.04.2015 Do FHR: Bekanntgabe der Vornoten um 08:00 Uhr
Details

Medienspiegel

Berufskolleg Simmerath als Gastgeber im Projekt Medienscouts

Dienstag, 10. März 2015, 9:30 Uhr. Die Pausenhalle füllt sich langsam. Über 50 Schülerinnen und Schüler aus neun anderen Schulen der StädteRegion haben mit ihren begleitenden Lehrern an diesem Morgen zum Teil weite Wege auf sich genommen um in Simmerath am dritten Ausbildungstag des Projekts Medienscouts zu den Themen „Cybermobbing" und „Beratungskompetenz" teilzunehmen.
Am Vormittag stand dabei zunächst das „Handwerkszeug" der zukünftigen Medienscouts im Mittelpunkt - die Beratung. Wie funktioniert Kommunikation? Welche Bedingungen müssen für ein Beratungsgespräch gegeben sein? Was macht „gute" Beratung aus? Welche Fragen/Formulierungen sollte ich als Berater unbedingt vermeiden? Wann muss ich mir als Medienscout professionelle Hilfe holen? Welche Informationsportale gibt es zu dem Thema im Internet? Mit diesen Fragestellungen beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer - angeleitet durch die drei Dozentinnen der Landesmedienanstalt - nicht nur theoretisch, sondern auch in vielen praktischen Übungen, indem beispielsweise Beratungsgespräche zum Thema im Rollenspiel geübt wurden.
Nach drei arbeitsintensiven Stunden freuten sich alle über eine Pause und das warme Mittagessen, dass Frau Falter mit den Schülerinnen und Schülern des Berufsgrundschuljahres Ernährung und Hauswirtschaft (BG 43) an diesem Morgen in der Schulküche frisch zubereitet hatte.
Der Nachmittag begann mit den Präsentationen der Ergebnisse des Vormittags. Anschließend konnten die einzelnen Gruppen zusätzlich bereitgestelltes Infomaterial für die weiterführende Medienscouts-Arbeit an ihren Schulen in Empfang nehmen. Im letzten Teil des Workshops wurde zunächst in einem Film die Situation eines Schülers, der Cybermobbing erlebt, gezeigt. Im Anschluss daran erstellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kleingruppen Plakate zum Denken, Fühlen und Handeln der beteiligten Personen in ihren Rollen (Täterin, Betroffener, Zuschauer, Lehrerin, Eltern). Darauf folgte eine kurze Reflexionsrunde, mit der dieser lange und wieder sehr informative Ausbildungstag endete.
Zum Schluss gab es sowohl von den Gästen der teilnehmenden Schulen als auch von den Referentinnen Applaus für die gute Organisation des Ausbildungstages und noch einmal ein großes Lob an die Klasse BG43 für die hervorragende Bewirtung!
Bereits am 24.3.2015 findet die nächste Veranstaltung der Medienscouts an der Elwin-Christoffel-Realschule in Monschau statt.
(Miriam Effertz-Kogel)

Quelle: Eigener Bericht Details

















MEIN BILDUNGSANGEBOT

Ich habe:



Mein nächstes Ziel ist:

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
Fachhochschulreife
Fachoberschulreife
Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ A
Staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher
Staatlich anerkannte Kinderpflegerin/Kinderpfleger
Staatlich geprüfter Betriebswirt

Folgende Schulform interessiert mich:

Berufsvorbereitung 
Berufsgrundschuljahr 
Berufsfachschulen 
Fachklassen des dualen Systems der Berufsausbildung 
Fachoberschulen 
Fachschulen 
Dualer Studiengang BWL PLuS 
Aufbaustudiengänge 
Weiterbildung 
Berufliches Gymnasium 

Meine Schwerpunkte liegen im Bereich:

handwerklichhauswirtschaflich
kaufmännischnaturwissenschaftlich
Praktikumsozialpädagogisch
ANGEBOTE ANZEIGEN