Schulform: Berufsfachschulen
Abteilung: Wirtschaft und Verwaltung II

Zweijährige Berufsfachschule (FHR) für Wirtschaft und Verwaltung / Höhere Handelsschule

Zweijährige Berufsfachschule zur Erlangung des schuli­schen Teils der Fachhochschulreife (FHR)

Dauer
24 Monate
Unterrichtsform
Vollzeit
Schulorte
Simmerath | Stolberg
Schwerpunkt
Wirtschaft
Abschluss
  • Fachhochschulreife FHR
Voraussetzung
  • Fachoberschulreife FOR
Koordination
  • Herr Till Kaußen
    (0 24 02) 95 12 -0
  • Herr Axel Tings
    (0 24 73) 9602-0
Fächer
  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Informationswirtschaft
  • Mathematik
  • Naturwissenschaftliches Fach
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religion
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Volkswirtschaftslehre

Zweijährige Berufsfachschule (FHR) für Wirtschaft und Verwaltung / Höhere Handelsschule

Sie

Dann sind Sie bei uns richtig! 

Wir bieten Ihnen unseren Bildungsgang „Zweijährige Berufsfachschule (FHR)“ in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung an.

Unsere Fächer kombinieren den berufsbezogenen Lernbereich (Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Informationswirtschaft, Mathematik, Englisch und (evtl.) eine zweite Fremdsprache) mit dem berufsübergreifenden Bereich (Religionslehre, Deutsch/Kommunikation, Sport/Gesundheitsförderung und Politik/Gesellschaftslehre).

Erweiterungs- und Förderkurse bieten wir z. B. für das Fach Mathematik und Deutsch an.

Die Fächerkombination wird durch die Wahlbereiche Finanzdienstleitungen oder Außenhandel und Sprachen (Voraussetzung: Wahl einer zweiten Fremdsprache), erweitert. 

Am Ende der Klasse 12 werden Sie in den Hauptfächern BWL mit Rechnungswesen, Mathematik, Deutsch/Kommunikation und Englisch geprüft.

Praktikum

Im Rahmen dieses Bildungsganges sind zum Erreichen der vollen FHR-Reife insgesamt 24 Wochen Praktikum im Bereich Wirtschaft und Verwaltung vorgesehen.

Mehrere Wochen des Praktikums sind in den Vollzeitunterricht integriert und werden von den Fachlehrerinnen und Fachlehrern begleitet. Die restlichen Wochen Praktikum können von Ihnen selbstständig unmittelbar vor, während und/oder nach dem Besuch dieses Bildungsganges absolviert werden.

Eine im Anschluss abgeschlossene Ausbildung ersetzt die 24 Wochen Praktikum.

Wir bieten Ihnen als Europaschule auch die Mög­lichkeit, im Rahmen eines europäischen Förderprogramms wie etwa Erasmus+ eine Praktikumsphase im europäischen Ausland zu absolvieren.

Ihre Möglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss der Höheren Handelsschule

Nach erfolgreichem Bestehen Ihrer Prüfungen werden Sie diesen Bildungsgang mit dem schuli­schen Teil der Fachhochschulreife abschließen. Die allgemeine Fachhochschulreife wird Ihnen zuerkannt, sobald Sie die erforderlichen 24 Wochen Praktikum nachweisen.

Sie haben bessere Chancen einen Ausbildungsplatz in den Bereichen Industrie, Groß- und Außenhandel, Einzelhandel sowie im Dienstleistungs- und Verwaltungsbereich zu erlangen. Natürlich können Sie auch ein Studium an Fachhochschulen aufnehmen.

Bei Einstieg in die Höhere Handelsschule entscheiden Sie sich für einen der beiden folgenden Wahlbereiche: 

Wahlbereich Finanzdienstleistungen

Dieser Wahlbereich bietet Ihnen die Möglichkeit, sich optimal auf ein betriebswirtschaftliches Studium oder auf Ausbildungsberufe wie z. B. Kaufmann/frau für Versicherungen und Finanzen vorzubereiten.

 Sie haben Interesse ...

In der Höheren Handelsschule mit dem Wahlbereich Finanzdienstleistungen vermittelt das Fach Finanzdienstleistung einen differenzierten Blick auf Leistungsangebote dieses Wirtschaftszweiges. Hierbei wird neben der unternehmerischen Sichtweise insbesondere auch eine verbraucherorientierte Sichtweise vermittelt. 

Wahlbereich Außenhandel und Sprachen

Dieser Wahlbereich vermittelt fachliche, sprachliche und interkulturelle Kompetenzen für Berufe und (Aus)Bildungswege in einer von Vielfalt geprägten und zunehmend international vernetzten Welt.

Sie haben Interesse ...

Bitte laden Sie auch unsere Flyer für Simmerath und Stolberg    

428