Bildungsangebot "FS"

Fachschule für Sozialwesen Fachrichtung Sozialpädagogik (Vollzeit, Profilklasse Kulturpädagogik)

Abteilung Sozial- und Gesundheitswesen III

Dauer: 36 Monate
Schulorte: Simmerath, Stolberg
Schwerpunkte: Sozialpädagogik
Abschluss: Fachhochschulreife (FHR), Staatlich anerkannte Erzieherin/Erzieher (St-FS)
Unterrichtsform: Vollzeit

Sie erhalten hier eine Kurzübersicht über den Bildungsgang. Für ausführlichere Informationen zur Ausbildung zur Staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher mit dem Schwerpunkt Kulturpädagogik klicken Sie bitte hier: www.kulturpaedagogik.eu

und weiterführende Informationen auch im WDR-Beitrag Lokalzeit Aachen

Hinweis:

Bei Schüler Online finden Sie diesen Bildungsgang unter: E05/102/01-FS Sozialwesen-Sozialpädagogik (Theorie Jahrgang 1 und 2)

Abschluss:

Staatlich anerkannte Erzieherin

Staatlich anerkannter Erzieher

Gegebenenfalls Fachhochschulreife

Begleitend zum Berufspraktikum oder später kann das Studium Sozialpädagogik und Management (B.A.) bei uns absolviert werden

 

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife (mittlerer Schulabschluss) und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer (Kinderpflege, Sozialassistent) oder
  • Fachoberschulreife (mittlerer Schulabschluss) und eine abgeschlossene nicht einschlägige Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer plus eine berufliche Tätigkeit in sozialpädagogischen Einrichtungen im Umfang von 240 Arbeitsstunden oder
  • Fachoberschulreife (mittlerer Schulabschluss) und eine mindestens fünfjährige Vollzeittätigkeit im sozialpädagogischen Bereich (Kita, OGS, OT, Heim) oder
  • a) die Fachhochschulreife - FHR - in der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen b) Fachhochschulreife und Abschluss der Höheren Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen c) Allgemeine Hochschulreife - AHR - Bundesfreiwilligendienst/ Kulturelles freiwilliges Jahr / Zivildienst oder Praktikum von 240 Arbeitsstunden in einer sozialpädagogoischen Einrichtung.
  • Zusätzlich ist der Nachweis eines aktuellen (zum Schulbeginn nicht älter als drei Monate) erweiterten Führungszeugnisses nachzuweisen.

Dauer/Unterrichtsorganisation:

Drei Jahre in Vollzeitform, davon zwei Jahre fachtheoretische Ausbildung und ein Jahr Berufspraktikum (fachpraktischer Ausbildungsabschnitt), das auch in Teilzeitform abgeleistet werden kann.

Insgesamt 16 Wochen Praktika in Unter- und Oberstufe in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (z.B. Kindertagesstätten, Offene Ganztagsschulen und Heime).

Im Berufspraktikum 160 bis 200 Stunden praxisbegleitender Blockunterricht.

Prüfung:

Drei schriftliche Prüfungen am Ende des fachtheoretischen Ausbildungsabschnitts, ggfs. mündliche Prüfung zur/m Staatlich geprüften Erzieher/-in, Kolloquium am Ende des fachpraktischen Ausbildungsabschnitts zur/m Staatlich anerkannten Erzieher/-in.

Darstellung als Präsentation

NEU:

Ab dem nächsten Schuljahr 2021/22 ist die Anmeldung zur Profilklasse mit dem Schwerpunkt Kulturpädagogik in der Erzieherausbildung möglich mit weiteren Zertifizierungsangeboten. 

WEITERE INFOS HIER.

www.kulturpaedagogik.eu

Unser Flyer Kulturpädagogik

Diffenzierungsmöglichkeiten "Erzieher/in Plus":

Als Differnzierungsfächer werden unter anderem angeboten:

  • Mathematik
  • Musik

Im Rahmen unseres Angebotes "Erzieher/in Plus" haben unsere Studierenden innerhalb der ersten beiden Ausbildungsjahre die Möglichkeit folgende Zertifizierungen zu erlangen:

  • Erlebnispädagogin/e
  • Übungsleiter/in C
  • EU Pädagogin/e*

* Es besteht für alle Studierenden die Möglichkeit ein zwei- bis sechswöchiges Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren.

 Erzieher/in Plus - EU-Zertifizierung

Anforderung:

  • mindestens ein dreiwöchiges Praktikum im europäischen Ausland
  • Workshops Culture & Education (bilingual)
  • Workshops Landeskunde

Zertifizierung:

  • Zertifikat über "Internationale berufliche Mobilität"
  • Europass der NABiBB
  • Teilnahmebescheinigung Workshops

 

Nächster Ausbildungsbeginn:

Jeweils mit Schuljahresbeginn