Bildungsangebot "BO-G"

Berufsfachschule Gesundheit (Ziel FOR)

Abteilung Berufsvorbereitung

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ A (HS10)

Dauer: 12 Monate
Schulort: Stolberg
Abschluss: Berufliche Kenntnisse (BeK), Fachoberschulreife (FOR), Fachoberschulreife (mit Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) (FOR q)
Unterrichtsform: Vollzeit

Eingangsvoraussetzung für die Berufsfachschule Gesundheit Typ 2 (einjährig):

Hauptschulabschluss Klasse 10 oder die nach Klasse 9 des Gymnasiums erworbene Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Ziel:

  • Berufliche Kenntnisse
  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens Note 2 oder Deutsch, Mathematik, Englisch und drei weitere Fächer Note 3. Note 4 in nicht mehr als einem der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch kann durch mindestens gute Leistungen in einem der beiden anderen Fächer ausgeglichen werden.)

Art und Dauer des Bildungsgangs:

Die Berufsfachschule Gesundheitswesen bietet die Möglichkeit, den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) im Fachbereich Gesundheit/Erziehung und Soziales zu erwerben.

Sie ist ein einjähriger Bildungsgang zur Erfüllung der Berufsschulpflicht für Schülerinnen und Schüler, die nach der Vollzeitschulpflicht keine Ausbildung beginnen und bis zum 01.08. des Jahres noch nicht 18 Jahre alt sind. Auch die Aufnahme über 18-jähriger Schülerinnen und Schüler ist möglich. Zur schulischen Ausbildung gehört ein Praktikum. Die Fächer Pflege und Gesundheit sowie Personal- und Arbeitsorganisation sind Schwerpunkte im berufsbezogenen Lernbereich. Weitere Fächer sind Wirtschafts- und Betriebslehre, Englisch, Mathematik, Deutsch / Kommunikation, Religionslehre, Sport / Gesundheitsförderung, Politik / Gesellschaftslehre. Zusatzangebote im Differenzierungsbereich erfolgen nach den Möglichkeiten der Schule, z.B. in Informatik oder Gestaltung.

Unser Hauptanliegen ist es junge Menschen durch optimale Förderungsmöglichkeiten auf eine Ausbildung im dualen System vorzubereiten. Wir bieten in Kooperation mit Beratern der Agentur für Arbeit Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Neben den fachlichen Kenntnissen sind die Stärkung der Persönlichkeit und das Erlernen von Schlüsselqualifikationen, wie z.B. Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit, von besonderer Bedeutung gerade im Hinblick auf einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben. Mögliche Ausbildungsberufe im Gesundheitsbereich sind z.B. medizinische Fachangestellte /-er, zahnmedizinische Fachangestellte/-er, Pflegefachfrau/-mann usw..

Mit dem mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) eröffnet sich für die Schülerinnen und Schüler zudem die Chance, z.B. die Fachoberschule Sozial- und Gesundheitswesen oder die Höhere Berufsfachschule Sozial- und Gesundheitswesen oder mit Qualifikationsvermerk das berufliche Gymnasium für Gesundheit an unserem Berufskolleg zu besuchen.

Praktika sind möglich z.B. in Arztpraxen, Apotheken, Altenheimen, bei einem Physiotherapeuten, u.v.m.

Anmeldung:

Im Februar jeden Jahres nach Erhalt der Halbjahreszeugnisse.
Online-Anmeldung über das Internetportal „Schüler-Online" www.schueleranmeldung.de und Einreichen folgender Unterlagen im Sekretariat:

  • Unterschriebener Ausdruck von Schüleronline
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses oder Vorlage des Originalzeugnisses und einfache Kopie oder beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses.

Ansprechpartnerin im Berufskolleg:

Ruth Siebert
(Koordinatorin des Bildungsgangs)

Flyer