Du bist Kunst

Turbulente Zeiten wie diese erfordern ein neues, hohes Maß an Kreativität, um den neuen, großen Herausforderungen gerecht zu werden. Viele von uns nutzen die Smartphones als liebstes Kommunikationsmittel und wir scheinen zuweilen schier damit verwachsen. Deshalb haben wir für das Fach Differenzierung/Gestaltung überlegt, wie man beides am besten verbinden könnte… Einerseits  um unsere Kreativität zu fördern, andererseits alte Kunst kennen zu lernen. Und gleichzeitig mit unserem Lieblingsmedium Smartphone neue Kunst im Distanz-Unterricht zu schaffen.

 

Seit Mitte Dezember 2020 recherchierten wir, wählten ein bedeutendes Werk der Kunstgeschichte und inszenierten uns danach - ganz oft mit viel Humor. Wir entdeckten Facetten von uns in einer bisher unbekannten, klassischen „alten“ Kunst und stellten sie nach. Der Karneval fiel zwar in diesem Jahr aus, verkleiden konnten wir uns dennoch.  Unter ästhetischen Gesichtspunkten wendeten wir die Formen- und Farbenlehre an und tauchten in diese neue, unfassbar faszinierende Welt der Kunstgeschichte ein. Dabei lernten wir auch den Aspekt der Urheberrechte und des geistigen Eigentums respektieren.

 

Und so hatten wir trotz aller Einschränkungen des gegenwärtigen Lebens im Distanzunterricht Spaß am Fach Gestaltung und waren motiviert, auch allein zu Hause etwas für die Schule zu tun.

Fotogalerie