06.10.2022

Besuch der größten und ältesten Berufsschule Wiens

Ein Experiment sollte es sein: 

Kann man Jugendliche in technischer Berufsausbildung für Kunst begeistern? Wir besuchten deshalb mit unserer Wiener Kooperationspartnerin aus der Österreichischen Galerie Belvedere dieses Mal u. a. eine ortsansässige Berufsschule. Das war völlig neu und hatte zum Ziel, ein deutsch-österreichisches Kunst- und Kulturprojekt mit (Berufs-) Schüler_innen aus beiden Ländern im Belvedere zu planen. Und so ganz nebenbei diese älteste und größte Wiener Berufsschule kennenzulernen. Die „tgm“, die Schule der Technik - oder auch das Technologische Gewerbemuseum, ist eine Höhere Technische Bundeslehranstalt in Wien, der eine staatlich akkreditierte Versuchsanstalt angeschlossen ist. Die Schule wurde 1879 gegründet. Das Gebäude beherbergt eine komplette Schule, dazu zahlreiche Werkstätten, Laboratorien sowie die wissenschaftliche Versuchsanstalt. Das Hauptgebäude des TGMs ist mit 16 Etagen und 68 Metern Höhe das höchste Schulgebäude Österreichs. Die tgm bietet Schülern, die die achte Schulstufe vollendet haben, eine technisch orientierte Fortsetzung ihrer Schullaufbahn zur Matura. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel fünf Jahre mit dem Abschluss Reife- und Diplomprüfung. Ein interessanter Besuch!

492