Im Rahmen unseres KA2 Projektes Cooperative School Networks in Key Skills for a Sustainable and Qualified Career trafen sich vom 02.02.2019 bis zum 09.02.2019 Schüler und Lehrer der am Projekt beteiligten Schulen in Fasano / Italien.

Von unserer Schule haben drei Schülerinnen und eine Lehrerin sowie ein Lehrer aus der Abteilung Wirtschaft und Verwaltung teilgenommen. Unsere Projektpartner kommen aus Frankreich (La Réunion), Türkei (Istanbul), Polen (Gliwice), Litauen (Kaunas) und dem Gastgeberland Italien (Fasano).

In verschiedenen Workshops wurde an der Weiterentwicklung einer App und an der Erstellung eines Handbuchs mit Informationen zu einem erfolgreichen Berufseinstieg gearbeitet. Hierbei konnten alle Beteiligten die Zusammenarbeit in einem internationalen Team mit Englisch als Arbeitssprache selbst erleben und auf unterschiedliche Art und Weise ausprobieren.

Zum Rahmenprogramm neben den täglichen Workshops an unserer Partnerschule, dem Istituto Istruzione Secondaria G. Salvemini, gehörten ein Empfang durch den Bürgermeister der Stadt Fasano sowie Ausflüge in die Region Apulien. Beeindruckend waren besonders die zum Weltkulturerbe zählenden Trulli-Häuser in Alberobello. Außerdem besichtigten wir die Städte Bari und Lecce, wo wir jeweils von einem Guide durch die Stadt geführt wurden.

„Dank des Projektes konnten wir viele neue Erfahrungen sammeln, neue Kontakte knüpfen und in den Gastfamilien und in den Workshops zusammen mit den Schülerinnen und Schülern aus den anderen Ländern unsere multikulturellen Kompetenzen erweitern. Die Gastfamilien haben uns mit viel Engagement und Fürsorge empfangen und uns an ihrem Alltag teilhaben lassen, sodass uns der Abschied nach einer Woche richtig schwergefallen ist.“

Anfang April wird es ein weiteres Arbeitstreffen in Istanbul geben, bevor im Juni die zweijährige Projektarbeit evaluiert wird. Dieses Abschlusstreffen findet dann an unserem Berufskolleg in Stolberg statt.

 

Bernd Rombach und

Nilgün Conrads-Heinen

 

Fotogalerie