Um zu zeigen, dass sie beim Lernen und Lehren in Aus- und Weiterbildung europäische Werte stets im Blick hat, sie fördert und „lebt“, veranstaltete unser Berufskolleg am Freitag, 27.04.2018, an seinem Standort in Stolberg den Europatag unter dem Motto „Vielfalt Europa“.

An diesem Tag hatten alle Schülerinnen und Schüler, Auszubildenden und Studierenden ebenso wie Lehrerinnen und Lehrer die Gelegenheit einmal „stehenzubleiben“ und verschiedene Facetten Europas anzuschauen und über europäische Themen ins Gespräch zu kommen:

Im Foyer des Berufskollegs fanden eine digitale Fotoshow und eine Ausstellung mit Fotos statt zum Thema „Europa im Alltag“ sowie mit Collagen zum Thema „Wie sehe ICH Europa?“. Dabei zeigten Schülerinnen und Schüler aus allen Bildungsgängen, welche Eindrücke, Stimmungen, Situationen, Menschen, Dinge, Szenen und Kulturaspekte in Europa sie „festgehalten“ haben. Die Ausstellung bot bei einem Rundgang „Stationen“ zum Anschauen und sich Auseinandersetzen mit und Austauschen über die vielen Facetten Europas.

Da Europa natürlich auch „durch den Magen geht“, gab es ein kulinarisches Angebot an Leckereien und Häppchen aus verschiedenen europäischen Ländern, zusammengestellt von Schülerinnen und Schülern aus dem Bildungsgang „Kinderpflege“.

Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende, die bereits ein Erasmus+ Auslandspraktikum in Europa absolviert haben, präsentierten allen an Mobilität Interessierten ihre Erfahrungen und gaben Tipps.

Schließlich fand um 12:00 Uhr eine Gesprächsrunde mit Sabine Verheyen und Arndt Kohn, Mitglieder des Europäischen Parlaments, im Forum statt. Das Gespräch mit Frau Verheyen und Herrn Kohn bot allen Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, über das Thema „Europa“ ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen, z.B. „Welche Chancen haben junge Menschen in Europa? Warum gibt es immer noch keinen „Verteilungsschlüssel“ für die Aufnahme von Flüchtlingen?“. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern aus dem beruflichen Gymnasium und den Bildungsgängen der Erzieher/Innen und der Industriekaufleute.

Der Europatag präsentierte - mit viel Motivation, Kreativität und Engagement aller Beteiligten - die Leitziele unseres Berufskollegs, nämlich nicht stehenzubleiben, sondern neugierig und offen für Neues zu bleiben, über den Tellerrand zu schauen und im Austausch miteinander zu wachsen.

Birgitta Hillemacher

EU-Beauftragte

Stolberg, 02.05.2018

 

Fotogalerie